MÄRKTE UND AUSSTELLUNGEN

05.09.2013 21:59 von Katja Fischer

  • In der Schweiz ist Gestalten oder geschickt Recyceln wieder angesagt. «SRF bi de Lüt» taucht kurz vor Weihnachten ein in die Welt der Handwerkerinnen und Gestalter und zeigt dem Publikum fünf pfiffige, kreative Ideen und Techniken zum Erlernen und Nachahmen.

Ausstrahlungsdaten

  • 13. Dezember, 20.05 Uhr auf SRF 1: Möbel und Dekoration
  • 20. Dezember, 20.05 Uhr auf SRF 1: Schmuck und Kleider

Wer sind die Menschen, die schreinern, bohren, streichen, schweissen, nähen, stricken oder häkeln und dabei neue trendige Accessoires, Kleider oder Wohnobjekte kreieren? Die Moderatorin Anet Corti, bekannt als Schauspielerin und quirlige Komödiantin, ist selber eine leidenschaftliche Handwerkerin. In der Vorweihnachtszeit besucht sie ein paar der ideenreichsten Herstellerinnen und Gestalter und stellt dem Fernsehpublikum fünf der kreativsten Objekte und Geschenke vor. Bei ihrem Besuch in den Fabrikwerkstätten, Hobbykellern und Ateliers der produktiven Schweizerinnen und Schweizer packt sie selber mit an und stellt dabei ihr eigenes Geschick unter Beweis.

Da nicht jede Handwerkstechnik gleich einfach auszuüben ist, sind die fünf Objekte und deren Herstellung in fünf Schwierigkeitsgrade eingeteilt: Zu Beginn der Sendung erwartet Anet Corti jeweils eine grössere Herausforderung, gegen Ende werden die einzelnen Arbeiten immer einfacher. Dies zeigt dem Publikum auf, ob talentiert oder nicht, mit ein paar richtigen Handgriffen kann jeder einen neuen Hingucker für die Wohnung oder mit der richtigen Handwerkstechnik ein neues schickes Kleidungs- oder Schmuckstück herstellen.

Die Zuschauerinnen und Zuschauer sollen animiert werden, selbst zum Werkzeug zu greifen und die Freude am Selbermachen zu entdecken. Die erste Sendung vom Freitag, 13. Dezember, widmet sich dem Thema Möbel und Dekoration, die zweite Sendung vom Freitag, 20. Dezember, dem Thema Schmuck und Kleider.

Die Anleitungen finden Sie ab Ausstrahlung auf der Homepage von «SRF bi de Lüt».